News Archiv

22. Januar 2021

LNG-Tankungen jetzt auch per Bezahl-App easy2fuel möglich



Vom Tankautomaten ins Smartphone – PKW-Fahrer können bereits seit drei Jahren ihre Tankfüllung statt am Automaten über die kostenlose App easy2fuel bezahlen. Das ist ab sofort auch für LKW-Fahrer möglich, die an einer Station mit einem HecVision Eco von Hectronic Flüssigerdgas (engl. liquefied natural gas, LNG) tanken wollen. Dafür hat Hectronic Digital Solutions den Autorisierungs- und Bezahlprozess vom Tankautomaten in die App übertragen, die damit eine Alternative zur Bedienung über das Touch-Display des HecVision Eco bietet.

Der LKW-Fahrer wählt zunächst die entsprechende Zapfsäule aus. Anschließend folgt – im Unterschied zur Lösung für die Betankung herkömmlicher Treibstoffe – die vorgeschriebene Sicherheitsabfrage sowie die Angabe der Fahrzeugauswahl. So weiß die Zapfsäule über eine Schnittstelle, mit welchem Druck und mit welcher Temperatur sie LNG abgeben muss. Nun muss der Fahrer die Tankung nur noch über die PIN-Eingabe oder per Fingerabdruck autorisieren. Abgerechnet wird über das im Verwaltungstool ConSy hinterlegte Zahlungsmittel, etwa eine Debit-, Kredit- oder Flottenkarte. Ist der Tank mit der gewünschten Menge Flüssigerdgas gefüllt, kann der Kunde die Fahrt direkt fortsetzen, ohne zum Automaten gehen zu müssen. Die App speichert alle Belege, die sich über eine Historienansicht jederzeit leicht wieder finden lassen. Zusätzlich kann der Beleg über die „Teilen-Funktion“ beispielsweise an die Buchhaltung des Unternehmens weitergeleitet werden.

easy2fuel ist für die Einzeltankstelle oder Tankstellennetze, für kleine Fuhrparks und große Flotten sowie für konventionelle und alternative Kraftstoffe wie Wasserstoff, LNG und Erdgas (engl. compressed natural gas, CNG) und Ladesäulen gleichermaßen geeignet. Geringe Investitionskosten und eine schnelle Verfügbarkeit erleichtern den Einstieg. Hectronic Digital Solutions kann die App an die spezifischen Kundenwünsche anpassen und sie durch die Integration des Corporate Designs zu einer eigens gestalteten App individualisieren. Zudem können Nutzer über easy2fuel Stationen orten sowie den Kilometerstand mit Zuordnung zum Tankvorgang erfassen.

Zu den ersten LNG-Tankstellenbetreibern, die ihren Kunden den bequemen und unkomplizierten Bezahlprozess über die easy2fuel App anbieten wollen, gehört LIQUIND 24/7, die Hectronic bei der Entwicklung der LNG-Funktion unterstützt haben. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und betreibt deutschlandweit bereits acht Standorte, die mit Tankautomaten des Bonndorfer Herstellers ausgestattet sind. 2021 sollen mindestens sechs weitere folgen. Der Einsatz von easy2fuel ist für Anfang 2021 geplant.